Verschwörungsfragen

Verschwörungsfragen

Ep. 38 | Iran: Die Verfolgung der Bahai, Antisemitismus und Ölfluch

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge geht der Beauftragte auf die Weltreligion des Bahaitums ein. Er erzählt die Ursprünge der Religion, ordnet das Bahaitum im Verhältnis zu den anderen Weltreligionen ein und geht auf die Diskriminierung und Verfolgung ein, die die Bahai sowohl im nationalsozialistischen Deutschland als auch heute in Ländern wie dem Iran erfahren. Insbesondere geht Herr Dr. Blume auf den Zusammenhang mit dem Handel mit Öl ein und beleuchtet dabei die verhängnisvolle Rolle, die westliche Staaten hierbei spielen. Er ruft dazu auf, die eigene Abhängigkeit von Öl und Gas zu überdenken und auf erneuerbare Energien umzusteigen, um so Minderheiten vor Ort, aber auch uns selbst und unsere Umwelt vor den verheerenden Folgen zu schützen.


Kommentare

Dr. Michael Blume
by Dr. Michael Blume on
Lieber Herr P., lieber @Tobias, liebe Hörerinnen und Hörer, tatsächlich wurde heute kurzzeitig eine Uncut-Version in den Podcast ein- und dadurch automatisch über die Downloads an Sie eingespielt. Inzwischen ist das richtige File hochgeladen, aber in vielen Caches läuft noch der unsererseits ungeplante Behind-the-Scenes. Tut uns Leid. Wir hoffen, Sie konnten mit uns schmunzeln und hören, wie viel Konzentration und Arbeit hinter jeder Aufnahme steckt. Inzwischen hat der Upload geklappt. :-) Mit Dank für Ihr Interesse und herzlichen Grüßen!
Tobias
by Tobias on
Hallo, Vorab möchte ich sagen, dass das eine sehr informative Sendung war. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass sie womöglich ungeschnitten hochgeladen wurde. Ich bin nicht ganz sicher, ob dem so sein soll. Freundliche Grüße, Tobias
Herr P. aus H.
by Herr P. aus H. on
Wow. Uncut. Warte, das mach’ ich nochmal. Wow! Uncut!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.