Verschwörungsfragen

Verschwörungsfragen

Ep. 19 | Von wegen "Islamisierung" und "Geburtendschihad" - Zur Woche gegen antimuslimischen Rassismus

Ep. 19 | Von wegen "Islamisierung" und "Geburtendschihad" - Zur Woche gegen antimuslimischen Rassismus

In der bisher längsten Podcast-Folge erklärt Dr. Blume die Entwicklung des Islam, dessen neuzeitliche Krise und des antimuslimischen Rassismus aus der Perspektive der Religions- und Mediengeschichte. Dabei wird deutlich, dass wir keine Genetik und keine Abwertung von Hautfarben brauchen um zu verstehen, warum die Welt so geworden ist, wie sie vor uns liegt. Diese Podcast-Folge ist ein Beitrag zur Woche gegen antimuslimischen Rassismus im Sommer 2020.

Ep. 18 | Eva und Adam als Vegetarier - Jüdische Ethik und Massentierhaltung

Immer wieder wird die semitische - vor allem jüdische und islamische - Tierethik als blutrünstig und grausam dargestellt, auch um zum Beispiel die Massentierhaltung gar nicht reflektieren zu müssen. In dieser Podcast-Folge schaut Dr. Michael Blume auf das hohe Alter und die frühe Tiefe biblisch und noachidisch grundierter Tierethik und plädiert für einen Dialog der Ethiken hin zu einem gemeinsamen, zukunftsfähigen Umgang mit unserem Planeten und dem Leben darauf.

Ep. 17 ⎪BlackLivesMatter & George-Soros-Mythen – Wie Rassismus und Antisemitismus gegeneinander ausgespielt werden

Gegen die US-Protestbewegung #BlackLivesMatter werden rassistische und antisemitische Verschwörungsmythen verknüpft - und mit Berufung auf die deutsche BILD-Zeitung irreführend behauptet, George Soros habe "Hassgruppen" finanziert. In Deutschland verbreitet zudem Xavier Naidoo weitere rassistische, antisemitische und reichsbürgerliche Verschwörungsmythen. Anhand einer Tausendfach geteilten Anti-Soros-Kachel erläutert Dr. Blume die Strategie und Gefahr der Spaltung demokratischer Gesellschaften durch Antisemitismus und Rassismus.

Ep. 16 ⎪ Alexa Waschkau zur Frage: "Sind Verschwörungsmythen Märchen?"

Die Erforschung, Aufklärung und Bekämpfung von Verschwörungsmythen ist kein Einzel-, sondern ein Gemeinschaftsunternehmen. Deswegen öffnet sich dieser Podcast bewusst auch für „freshe Stimmen“ von Kolleginnen und Kollegen und lässt sie mit ihrer jeweiligen Expertise zu Wort kommen. Den Anfang für diese Kategorie macht Alexa Waschkau, bekannt als Autorin und Podcasterin Hoaxmistress zum Thema "Sind Verschwörungsmythen Märchen?".

Ep. 15⎪Unterrichtsmodul für die Klassen 7 bis 12 - Verschwörungsmythen von Illuminaten bis Lisa Fitz

Viele Lehrerinnen und Lehrer möchten das Thema Verschwörungsmythen im Unterricht einbauen - wissen aber nicht wie oder fühlen sich nicht ausreichend informiert. In dieser Folge stellt Dr. Blume ein mögliches, durch ihn vielfach erprobtes Unterrichtsmodul für die Klassen 7 bis 12 vor. Links mit weiteren Informationen werden interessierten Lehrerinnen und Lehrern vorgestellt.

Ep. 13⎪Der Tag der Befreiung und die Kabbala. Richard Weizsäcker und die Erlösung aus Erinnerung

Am 8. Mai 1985 hielt Bundespräsident Richard Weizsäcker die vielleicht bedeutendste Rede zum "Tag der Befreiung" im Deutschen Bundestag. Dabei verband er deutsche Identitätserzählungen und jüdische Mystik in mutiger und letztlich erfolgreicher Weise. Gerade auch in Zeiten der digitalen Eskalation von Antisemitismus ist in dieser wegweisenden Rede viel Wissen, Hoffnung und Mut zu entdecken.

Ep. 12 ⎪Star Wars und der Rat der zwölf Jedi - May the Force/Fourth be with you

Die Zwölf zieht sich als besonders runde und heilige Zahl von der Zeitrechnung bis zu den zwölf Stimmen Israels - und dem Zwölfer-Rat der Jedi. In dieser Folge von "Verschwörungsfragen" würdigt Dr. Michael Blume die monistische, antifaschistische Star Wars-Mythologie und Heinrich Heine versus Richard Wagner. Anläßlich ihres halboffiziellen Feiertages, des 4. Mai, verliest er einen offenen Brief an alle Freundinnen und Freunde der Space Fantasy.

Ep. 11 ⎪Die Hoffnung Zion und der Antizionismus als Antisemitismus gegen Israel

Warum gibt es eigentlich auch sieben Jahrzehnte nach der erfolgreichen Staatsgründung Israels noch immer einen "Antizionismus" mit "Israelkritik" - aber nichts Vergleichbares gegen andere Nationalstaaten wie zum Beispiel Griechenland oder Pakistan? In dieser Folge klärt Dr. Michael Blume darüber auf, dass der Antizionismus schon Jahrzehnte "vor" der Staatsgründung Israels mörderisch aktiv war und bis heute geblieben ist. Heute leiden auch z.B. der Gaza-Streifen und der Iran unter antisemitischen Regimen, die die Zukunft ihrer eigenen Bürgerinnen und Bürger für den Wahntraum von der Vernichtung Israels opfern. Blumes These: Erst die gemeinsame Überwindung von Antisemitismus und Menschenverachtung wird allen Menschen, Religionen und Nationen der Region Frieden und eine bessere Zukunft eröffnen.

Ep. 10⎪Die CIA-Verschwörungstheoretiker versus Karl Popper - Verschwörungsmythos zur angeblichen 'Lügenpresse'

Sehr viele Verschwörungsgläubige sind davon überzeugt, dass schon der Begriff "Verschwörungstheorie" auf eine CIA-Verschwörung seit 1967 zurückgehe. Journalistinnen und Journalisten erscheinen ihnen als gekaufte "Edelfedern", die die teuflische Wahrheit der Weltverschwörung unterdrücken wollten. Interessanterweise bestätigen sie damit genau die These von den "Verschwörungstheorien der Gesellschaft", die Karl Popper bereits 1948 ausformuliert hatte. Eine Podcast-Folge zu vermeintlichen Geheimdienst- und Medien-Verschwörungen.